Die besten kommen ins Netz. Das exklusive Netzwerk für weibliche Führungskräfte im Gesundheitswesen.

Eine unvergessliche Erfahrung

Von Julia Patsch, ehemalige Mentee beim HCF-Mentoring-Programm

„Meine ehemalige Geschäftsführerin hat mich auf das Mentoring-Programm der HCF aufmerksam gemacht. Ich hatte vorher noch nie ein Mentoring-Programm absolviert und war sehr neugierig. Die Idee, für ein Jahr eine erfahrende Mentorin aus der Pharmabranche an meiner Seite zu haben, welche einen beeindruckenden Werdegang in dieser Branche absolviert hat und von deren Erfahrungen ich lernen kann, hat mich direkt fasziniert. Ich war mir sicher, dass diese Erfahrung mich als Person und meine berufliche Laufbahn inspirieren und prägen wird. Und so war es auch! Wir haben uns ein Mal im Monat getroffen und von mir vorbereitete Themen besprochen. Die Themen waren unterschiedlichster Natur, von Herausforderungen im Tagesgeschäft und neuen Projekten bis hin zu meiner beruflichen Perspektive und Weiterentwicklung. Wichtig dabei war das starke gegenseitige Vertrauensverhältnis, alles Besprochene blieb immer unter vier Augen. Im Rahmen des Mentorings hat Frau Demberg mir ihr Netzwerk geöffnet, mir interessante Kontakte vermittelt und ich konnte sie zu Veranstaltungen begleiten. Die Schlüssel zum erfolgreichen Mentoring-Programm sind aus meiner Sicht, die intensive Vorbereitung und das Commitment – auch zeitlich. In diesem Programm ging es um mich.

Es war meine Chance Themen, Projekte, Entwicklungsmöglichkeiten mich betreffend mit einer erfahrenen Geschäftsfrau durchzusprechen, welche mir mit ihrer Erfahrung und ihrem Rat zur Seite stand. Ich habe jedes Treffen genutzt, für mich wichtige Themen gesetzt und mich gut auf die Gespräche vorbereitet. Ein zeitliches Commitment, das jede Sekunde Wert war. Für mich war das Mentoring-Programm eine unvergessliche Erfahrung und eine sehr große Chance. Dieses Programm bedeutet keinen Karriereschritt. Man bekommt danach nicht automatisch eine Beförderung oder eine Gehaltserhöhung. Vielmehr war für mich das Programm eine Möglichkeit, meinen fachlichen Horizont zu erweitern und mich weiter zu entwickeln – beruflich, als auch menschlich. Von der Erfahrung und dem Wissen einer erfolgreichen Geschäftsfrau zu profitieren hat mir viel Selbstbewusstsein, Stärke und Biss für meine berufliche Laufbahn gegeben. Viele Themen sehe ich heute aus einer neuen Perspektive. Frau Demberg hat mich motiviert, angetrieben und gestärkt. Durch die enormen Kontakte hat sich auch mein berufliches Netzwerk erweitert. Aus meiner Sicht waren wir ein perfekt funktionierendes Tandem. Unser Tätigkeitsfeld hat optimal zusammengepasst und viele Überschneidungen gehabt. So konnte ich viel von ihren Erfahrungen und fachlichen Ratschlägen profitieren. Und last, but not least: Wir haben uns menschlich sehr gut verstanden, herzlich zusammen gelacht und viel Spaß gehabt. Wir waren beide mit vollem Einsatz und Herzen dabei. So hat das Ganze auch noch Spaß gemacht!“

Julia Patsch, wurde 1979, in Saporoshje (Ukraine) geboren. Nach dem Abitur Studium studierte sie internationale Betriebswirtschaftslehre in San Francisco (USA) und Bayreuth mit dem Schwerpunkt Marketing und Finanzen. Seit Abschluss des Studiums in 2005 ist die Diplom Kauffrau in der Gesundheitsbranche tätig. Erst zwei Jahre als Projektkoordinatorin Sales & Marketing in einem Medizintechnik- Unternehmen und seit 2008 bei Steiner Arzneimittel/Aristo Pharma zunächst als Junior Produktmanagerin, dann als Produktmanagerin Gynäkologie und HNO. Frau Patsch verantwortet den Aufbau des gynäkologischen Produktportfolios. Sie hat eine Vielzahl von Markteinführungen durchgeführt und ist für die strategische und operative Führung der Marken verantwortlich. Julia Patsch war Mentee beim CF-Mentoring-Programm 2010/2011.

Anne Demberg & Julia Patsch